Fachstelle Häusliche Gewalt

Die Fachstelle Häusliche Gewalt ist im Fachreferat des Justiz- und Sicherheitsdepartements des Kantons Basel-Stadt angesiedelt und ist auf kantonaler Ebene Ansprechpartnerin für Fragen rund ums Thema Häusliche Gewalt.

Auftrag Fachstelle Häusliche Gewalt

Die Fachstelle Häusliche Gewalt Basel-Stadt bildet und leitet Gremien zur Förderung der interdepartementalen, interinstitutionellen und transdisziplinären Zusammenarbeit und unterstützt die Koordination der Schnittstellen. Sie leitet den Runden Tisch gegen Häusliche Gewalt Basel-Stadt und kann temporäre Arbeitsgruppen einberufen. Sie nimmt an Vernehmlassungen teil, erarbeitet Stellungnahmen, bietet Weiterbildungen für Fachpersonen an und organisiert Fachtagungen. Ausserdem leistet die Fachstelle Häusliche Gewalt Öffentlichkeitsarbeit und damit auch einen Beitrag zur Sensibilisierung und zur Prävention im Bereich Häusliche Gewalt. Gemeinsam mit der Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt Baselland führt die Fachstelle ein Lernprogramm gegen Häusliche Gewalt, das sich speziell an gewaltausübende Männer richtet. Auf interkantonaler und internationaler Ebene pflegt die Fachstelle den fachlichen Austausch und die Vernetzung.

Die Fachstelle Häusliche Gewalt Basel-Stadt ist keine Beratungsstelle. Wenn Sie von Häuslicher Gewalt betroffen sind oder Gewalt ausüben, finden Sie unter Hilfe & Beratung einschlägige Adressen.

nach oben

Kooperationen

Die Fachstelle Häusliche Gewalt arbeitet eng vernetzt mit Kooperationspartnerinnen und Kooperationspartnern innerhalb und ausserhalb der Verwaltung zusammen.
Die wichtigsten Kooperationsgremien für die Fachstelle Häusliche Gewalt sind
auf kantonaler Ebene der Runde Tisch gegen Häusliche Gewalt und der Fachbeirat der Fachstelle Häusliche Gewalt, auf regionaler Ebene die Konferenz der kantonalen Interventionsstellen, Interventionsprojekte sowie Fachstellen gegen Häusliche Gewalt der deutschen Schweiz (KIFS) und auf nationaler Ebene die Schweizerische Konferenz gegen Häusliche Gewalt (SKHG).

Runder Tisch gegen Häusliche Gewalt Basel-Stadt

Am Runden Tisch gegen Häusliche Gewalt Basel-Stadt arbeiten Delegierte aus den folgenden Bereichen zusammen:

  • Staatsanwaltschaft
  • Psycho-Soziale Dienste der Kantonspolizei
  • Zivilgericht
  • Strafgericht
  • Frauenhaus
  • Opferhilfe
  • Opfervertretung
  • Kinder- und Jugenddienst (KJD)
  • Kinder- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB)
  • Sozialhilfe
  • Migrationsamt
  • Rechtsdienst des Bereichs Bevölkerungsdienste und Migration
  • Männerbüro
  • Bewährungshilfe
  • Frauenklinik
  • Psychiatrie
  • Suchtberatung
  • Aliena (Beratungsstelle für Frauen im Sexgewerbe)

Fachbeirat der Fachstelle Häusliche Gewalt Basel-Stadt

Der Fachbeirat berät und unterstützt die Fachstelle Häusliche Gewalt in fachlichen Belangen und gewährleistet eine interdisziplinäre Reflektion des Themas. Er umfasst Delegierte aus den folgenden Bereichen:

  • Abteilung Gleichstellung von Frauen und Männern, Kanton Basel-Stadt
  • Opferhilfe beider Basel
  • Frauenhaus Basel
  • Männerbüro Region Basel
  • Forschung
  • Hausarztmedizin

KIFS, Konferenz der kantonalen Interventionsstellen, Interventionsprojekte sowie Fachstellen gegen Häusliche Gewalt der deutschen Schweiz

In der KIFS sind kantonale Interventionsstellen, Koordinationsstellen und Fachstellen vertreten, die auf Häusliche Gewalt spezialisiert sind. Die Delegierten treffen sich regelmässig zum fachlichen Austausch und pflegen die interkantonale Zusammenarbeit.

SKHG, Schweizerische Konferenz gegen Häusliche Gewalt

Die SKHG ist ein Zusammenschluss der Conference Latine contre la violence domestique (CL), also der kantonalen Interventionsstellen, Koordinationsstellen und Fachstellen gegen Häusliche Gewalt der französisch- und der italienischsprachigen Schweiz und der KIFS (siehe oben). Die SKHG ist Ansprechpartnerin auf Bundesebene.

nach oben